dummy-img

The Open Access Week is coming – GOAL will be there

Enrique CorrederaOkt 10, 2022

GOAL keeps going on tour to spread the word about the potentials and benefits of Green Open Access. This time it is the International…

dummy-img

GOAL at the Open Access Days – New inputs, a poster prize, and lots of encouragement

The Open Access Days are over. It has been two and a half days checking the latest developments of the Open Access German-speaking…

dummy-img

GOAL On Tour – Come and meet us on the Open Access Days

Enrique CorrederaSep 13, 2022

GOAL’s commitment to unlocking the potential of green open access publishing means a commitment to explore the collaborative way between different actors: academic…

dummy-img

Mapping the (green) landscape – GOAL’s first report is online

The first thing you must do if you want to change a landscape is to map it. Only by mapping it, it is…

dummy-img

Building up the (legal) basis: Project workshop with CCdigitallaw

Enrique CorrederaMai 16, 2022

To publish Open Access does not mean simply uploading a publication and making it freely available on the Internet. Much on the contrary,…

Das GOAL-Projekt

Was ist GOAL?

GOAL ist ein von swissuniversities mitfinanziertes Projekt, welches zum Ziel hat, das Potential von Green Open Access bei wissenschaftlichen Zeitschriften und Fachjournalen auszuschöpfen.

Was meinen wir mit Green Open Access (Grüner Weg)?

Unter Green Open Access verstehen wir die Zweitveröffentlichung eines Artikels aus einer Zeitschrift, welcher entweder auf einem fachspezifischen Repositorium oder einem institutionellen Repositorium online frei zugänglich gemacht wird.

Warum GOAL?

Auf dem Grünen Weg kann Open Access bei allen Beteiligten nachhaltig gefördert werden:

  • Bei den Verlagen
  • Bei den Bibliotheken
  • Bei den Forschenden

Welche Zeitschriften visieren wir an?

Uns interessieren vor allem Zeitschriften von kleinen und mittelgrossen Schweizer Verlagen oder Fachverbänden, die einen engen Bezug zur Praxis haben und in italienischer, französischer oder deutscher Sprache erscheinen. Englischsprachige Publikationen stehen weniger im Fokus. Vergangene Untersuchungen sowie eine aktuelle Datenerhebung von GOAL zeigen, dass diese Zeitschriften für Forschende an Fachhochschulen sowie an Pädagogischen Hochschulen eine grosse Rolle spielen, indem sie sowohl Forschungsresultate verbreiten als auch die Verbindung zwischen Forschung und Praxis ermöglichen/herstellen. Die Mehrheit dieser Zeitschriften kann nicht zu Diamond oder Gold Open Access flippen und wurde von den bisherigen Massnahmen zu Open Access nicht erfasst.

Wer beteiligt sich an GOAL?

Führende Institution ist die ZHAW, die HSLU, ZHdK, FHNW sowie die PH Fribourg sind Partner. Ein Sounding Board bestehend aus zwölf weiteren Institutionen steht dem GOAL Team beratend und unterstützend zur Seite.